Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 376 mal aufgerufen
 Empfangshalle / News
Michael Offline



Beiträge: 3

18.04.2022 12:05
Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

Erst mal Hallo ans Forum.
Schreiben ist nicht gerade meine Stärke, darum hab ich mich auch so lange um diese Zeilen gedrückt.
Die liebe zur Marke Horex bzw. speziell zur Regina geht nun schon 34 Jahre. Bilder von meiner Regina sind ja schon ein paar Tage Online . Das Motorrad ist bestimmt nicht jedermann´s sache. Aber so wie sie ist, ist sie ein Stück meines Lebensweg und viele Interessante Begegnungen und Erlebnisse wären nicht da wenn ich d

Michael Offline



Beiträge: 3

18.04.2022 16:49
#2 RE: Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

(Sorry hab zu lange Mittag gemacht) aber nun weiter )
.......wenn ich den weg nicht so gegangen wäre. Aber mal von Anfang an :
Angefangen hat es beim Mitfahren mit einer Hercules K50, dann kam eine eigene Kreidler Florett mit Motocrossumbau und großem Zylinder her, dazu die vorhergegangen K50 Hercules über eine Zündapp K50 (oder KS50??) mit Rennslicks.
Dann war zur Ausbildung was zuverlässiges notwendig und der Führerschein wurde mit 16 ! gemacht, eine KS 80 mit der ich dann anständig 35.000km abgespuhlt habe (ohne Urlaub) musste ja jedentag zur Arbeit und die Erfahrung was ein bisschen !mehr! in einem Motor an Verschleiß fördern kann, war ja bekannt.
Mit 18 dann der große Führerschein und eine Yamaha XS 650 total verbraucht im Tausch gegen einen Bully T2 im gleichen Zustand. Die Yamaha musste Überholt werden , als Lehrling kein Geld und fälschlicherweise auf Versprechungen von Freunden hereingefallen.
Also war "do it yourself " und das Buch " wie helfe ich mir selbst " gekauft und den Motor überholt. Das ganze ging so gut das ich gleich 2 weitere Motoren von Bekannten überholen musste. Da ich Inzwischen rege Freundschaft mit der Rennleitung und den freundlichen Herren von den Prüforganisationen gepflegt, die meinen kreativen Gestaltungsdrang gar nicht zu schätzen wussten.
So musste was anderes her , was vor 1958, Langhuber mit möglichst niedriger Rahmenführung. Da die ganze Werkstatt nur auf Metr. ausgerichtet war, kam ein Engländer oder Ami ( die eh alle hatten) nicht in frage. Am ende blieb nur die Regina über.
Man schrieb das Jahr 1988 kein Internet, Oldtimer nur über Veteranma, Börsen oder der Zeitschrift Oltimer Markt. Dort fand ich den Feuerwehrmann Hans aus Berlin der mir eine von seinen,bei 5 Inserenten, gerade nur oder gerade deswegen weil ich sie Fahren wollte, verkauft hat.
Aber in einem waren Hans und ich uns schnell einig : eine Horex gehört auf die Straße !
Das Original und täglich nutzen nicht machbar sind kam noch eine zweite 400er ( ein Zündapp reh Import) ins Haus. Und so wuchsen wir zusammen , Ich und die Regina.
Das eine Langnasige Comicfigur die gleichen Überlegungen mit fast dem gleichen Ergebnis ( Interessant! ) hatte, war einfach Zufall ( bei fast gleichem Beruflichem Werdegang aber auch nicht verwunderlich).

Die Geschichte geht noch lange weiter aber erstmal reicht es mir , vielleicht ja später noch mehr von Ausgelutschten Zylinder und Autobahnstillstand
_IMG0184.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
gruß Michael
wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Volker Offline




Beiträge: 541

19.04.2022 06:20
#3 RE: Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

Hallo Michael,
herzlich willkommen im Forum und vielen Dank für die interessante Vorstellung - gerne mehr Geschichten, auch über Deine Erfahrungen und technischen Lösungen!

Freundliche Grüße aus dem Taunus
Volker

renato Offline




Beiträge: 1.362

19.04.2022 10:26
#4 RE: Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

HAllo,

schließe mich der Begrüßung an.
Ich meine, nicht alle Reginas müssen in den original-Zustand gebracht werden, Vielfalt ist die Würze.
Du schreibst

Zitat
eine zweite 400er ( ein Zündapp reh Import)

. Das verstehe ich nicht. Meines Wissens wurde nur der 450er Imperator als Zündapp ins Ausland verkauft, als "Citation" in die USA.
Und zum Autor der Langnasen-Figur: Der hatte eindeutig eine ähnliche Idee, aber einigermaßen sicher vor deiner Zeit. Ich erinnere mich an ein Horex-Treffen in HG/Buschwiese. Dort waren Brösel Feldmann und 1 oder 2 Freunde auf Horex angereist, und mindestens Feldmanns Regina war bereits stark in die Richtung verändert. Das mag 1975 oder 1976 gewesen sein. Leider habe ich keine Fotos von der Veranstaltung. Einer der 2 bis 3 hatte damals sogar den Preis für die weiteste Anfahrt gewonnen.

Gruß r.

(Regina 400)

Horexinamia Offline




Beiträge: 1.155

19.04.2022 10:26
#5 RE: Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

Hallo Michael,

ja, kann mich nur Volker anschließen, tolle Vorstellung.., da findet sich bestimmt bei einigen im Forum Puzzleteile zum eigenen Weg mit Horex. Muss auch nicht immer Regina von der Stange sein, Umbauten (auch zeitgemäß) bereichern die Szene. Unser Freund Stefan Frankenstein ist mit seinem Umbau und der Zuverlässigkeit seiner Regina ein hohe "Messlatte".

Horexgrüsse aus Baden-Baden
Dietmar

Husoko Offline




Beiträge: 422

22.04.2022 12:58
#6 RE: Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

Hallo,
mit großem Interesse habe ich deine "Vorstellung" gelesen. Irgendwie, sind wir doch alle Artverwandt, denn die Wege und Liebe zu Horex gleichen sich in sehr vielen Fällen. Ich habe z.B. als kleiner Pimpf in der Nachbarschaft, für fünfzig Pfennig eine Regina geputzt. An jedem Wochenende. Fünfzehn Jahre später hatte ich selbst eine !!
Auffallend in den Beiträgen der Begrüßenden, ist die Zustimmung zur (Detail) Abweichung vom Original. Gratuliere, da hast du was bewegt !

Also, willkommen im Club
Rainer

Der Ton macht die Musik

Michael Offline



Beiträge: 3

24.04.2022 19:21
#7 RE: Meine schon längst überfällige Vorstellung Zitat · Antworten

Erst mal Danke an alle für nette Begrüßung

Zitat von renato im Beitrag #4


Du schreibst

Zitat
eine zweite 400er ( ein Zündapp reh Import)
. Das verstehe ich nicht. Meines Wissens wurde nur der 450er Imperator als Zündapp ins Ausland verkauft, als "Citation" in die USA.



Hallo Renato
Ob das jetzt als " Zündapp" oder unter Horex Exportiert wurde, weiß ich nicht, war eine Interpretation meinerseits.
Für die Historiker zum tüffteln:
Fahrgestell Nr 06xxxxx53 Nummerngleich, Farbe Blau-Silber oder Blaumetallic (oder wie auch immer)
kam 1988 als Platzfüller mit Übersee-Container aus den USA (hat glaube ich "Florida" erwähnt? )
Irgend jemand hat mir mal erklärt wie man die Zwischenzahlen bei der Fahrgestell-Nr interpretieren kann, weiß es nur leider nicht mehr !

Zitat von renato im Beitrag #4

Und zum Autor der Langnasen-Figur: Der hatte eindeutig eine ähnliche Idee, aber einigermaßen sicher vor deiner Zeit.


Ich war nie der erste oder der letzte der sich kreativ an der Regina ausgelebt hat( steht auch nirgends in meinem Geschriebenen!) .
Die beiden Herren hab ich nie persönlich kennen gelernt. Meine Info s dazu stammen nur aus "Fachliteratur"
Bei meinem Besuch im Sept. 1988 in Hartenholm, hatte ich auf Inspirationen gehofft, war aber eher deprimierend was da an Kreativem ausgestellt war.
Bild017_Neg.Nr.N17.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wollte nur darauf hinweisen das es keine beeinflussen seitens des Langnasen gegeben hat und das Ergebnis eigentlich nur aus "fast" gleichen Voraussetzungen auch zum "fast" gleichen Ergebnis führt. Und das ist doch recht Interessant, finde ich jedenfalls.

Eine kleine Geschichte die man nur mit einer Horex erlebt:
Am Anfang war ich recht erstaunt warum so viele Schrauben kleine Löcher hatten ? Zum Draht durchziehen um sie zu sichern.
Muss so ca 1988/89 gewesen sein, bei der Heimfahrt von einem Besuch im Technikmuseum Sinnsheim. Da doch später Sonntag Mittag, jeder wollte Heim, ging es über die A6 Dauerbaustelle Sinnsheim- Neckarsulm . Mitten in der der Baustelle, Standstreifen war mit Warmbarken abgeschrankt, fing meine Regina auf einmal zu röhren an . dazu einen blechernen Ton.
Mit einem Schulterblick sah ich gerade noch meinen Auspuff ( Krümmer war noch dran) wie eine Schlange über die Autobahnfahrbahnen , richtung Mittelstreifen ,springen. " Schei.... der ist jetzt Platt" waren noch meine Gedanken. Ich in der Baustelle, einer der meist befahrenen Autobahnen dir wir haben, auf den abgeschrankten Seitenstreifen gefahren.
Moped abgestellt, ausgemacht, mich herumgedreht, und dann viel mir der Unterkiefer herunter . Der gesamte Verkehr stand still , sogar auf der Gegenfahrbahn. Ich lief über die Fahrspuren sammelte meinen intakten Auspuff auf, machte in mit Spamgurten am Moped fest , Kickte sie an (nur mit Krümmer läuft sie sehr gut an )die Autofahrer waren so freundlich noch zu warten bis ich (ohne Auspuff) aus der Baustelle gefahren war, und setzten sich dann auch wieder in Bewegung.

Gruß Michael

 Sprung  
Das Logo Horex ist eine eingetragene Wortbildmarke, deren Rechtsinhaber über das Internet des "Deutsches Patent und Markenamt" identifiziert werden kann
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz